www.vogt-immobilienbewertung,de
logo
IMMOBILIENBEWERTUNG
STANDORT / HONORAR
MEDIATION
EnEV
KONTAKT
Impressum
Baukunst

      Diplom- 
 
     BauIngenieurin
      Ariane Vogt
   

     
  GEPRÜFTE

  sachverständige  
   IMMOMEDIATORIN

 

       Quelle der eingefügten Bilder: Deutsche Stiftung Mediation
       Textpassagen tlw.: Referent Patrik Beier (Sprengnetter Seminar)

     

       MEDIATION - Erbschaftsangelegenheiten 
            (sachverständige Mediation   /  Familienmediation)   

MEDIATION ist der Vorgang, indem der Mediator professionell zwischen den Konfliktparteien (z.b. Erbparteien/Ehepartner) vermittelt. Es ist ein freiwilliges, strukturiertes Verfahren zur außergerichtlichen Streitbeilegung.

Als MEDIATORIN vermittle ich als neutrale Dritte und  begleite den Suchprozeß aller Medianten nach einer Konsenslösung.  Das Mediationsgesetz bildet die gesetzliche Grundlage.

Man setzt sich nicht auseinander - man setzt sich zusammen. 

Bei der sachverständigen MEDIATION kann vor der erwünschten Konsenslösung eine Wertermittlung als Diskussionsbasis erstellt werden.

Basis bilden der MEDIATIONSVERTAG (eventuell zzgl. ein Gutachtenvertrag im Rahmen der sachverständigen Mediation).

kostengünstig - vertraulich  - hilft verstehen  

 

 

 

     Bewustsein

      Eine  MEDIATION  nimmt
    sich der Themen unterhalb
    der  "Wasseroberfläche"
    des  "EISBERGS" an.

   Unterbewustsein

 

 

Was zeichnet eine MEDIATION aus?

Die Konfliktparteien finden mit Unterstützung eines MEDIATORS selbst zur Lösung ihres Konflikts. Da die Konfliktlösung selbstbestimmt erarbeitet wird, hat die MEDIATION in der Regel nachhaltig Bestand. 
                                                                            (kostengünstig / vertraulich)

 

Die sachverständige ImmobilienMediatorin Dipl.-Ing. Ariane Vogt kann auf Wunsch der Medianten Informationen aus der Immobilien-Praxis bzw. aus der Rechtssprechung aufweisen.
Bsp. Erbangelegenheiten: Lösungsvarianten zur Erbauseinandersetzung mit den entsprechenden Bewertungsgrundlagen: u.a. Nießbrauch, Wohnungsrecht, Renten-rechnungen mit den jeweiligen wertmäßigen Nachweisen durch die Sachverständige selbst

                                                   

                    Sie wünschen meine MEDIATION?

In Ihrer Anfrage bitte unparteiische Angaben machen:

a) Grundbuch/ -blattnr. bzw. Lage des Grundstücks (Adresse oder Flur/Flurstück)

b) Anlass der Mediation (in wenigen Sätzen formulieren)

 

Danke im Voraus, ich kontaktiere Sie zwecks Abschluss eines Mediationsvertrags.

c) Personendaten bitte erst zum Zwecke des Vertrages angeben

      > > >  weiter zum Kontaktformular  > > >
                                                     
                                             * * *

  Oder möchten Sie noch einmal vergleichen? Sie sind frei in Ihrer Entscheidung


Was unterscheidet eine Schlichtung von einer MEDIATION?

Der Schlichter (eventuell eine Schiedskommission) unterbreitet einen Schlichtungsvor-schlag, die die Parteien annehmen oder ablehnen können. Im Ablehnungsfall geht es vor einem ordentlichen Gericht weiter.

* * *

Was unterscheidet eine Vergleichsverhandlung von einer MEDIATION?

Der Richter schlägt den Parteien, eng bezogen auf den Streitgegenstand, eine an der Rechtslage orientierte Lösung vor. Der Vergleich ist dem Wesen nach ein Kompromiss, der oftmals keine der Streitparteien zufrieden stellt. (kostspielig / öffentlich)

 (Stand 11/18)

 

Ihre Immobilien-Mediatorin Dipl.-Ing. Ariane Vogt 


www.vogt-immobilienbewertung.de | Tel: (03381) 55 22 697